GiftigesKräuterPflanzen

Sonnwend-Wolfsmilch

Die Sonnwend-Wolfsmilch (Euphorbia helioscopia) ist eine Pflanzenart in der Gattung Wolfsmilch (Euphorbia) innerhalb der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae). Der botanische und der deutsche Name weisen auf die Eigentümlichkeit der Art hin, ihre Blütenstände nach der Sonne auszurichten (Heliotropismus).

Die Sonnwend-Wolfsmilch ist eine relativ kleine Pflanze, die weißen Milchsaft enthält. Blatt: Am oberen Teil der Pflanze befinden sich gelblich-grüne Blätter. Sie sind eiförmig. Der Blattrand ist leicht gezähnt. Sprossachse: Der zylindrische Stängel ist unverzweigt oder am Grund wenig verzweigt. Am Ende des Stängels stehen fünf Blätter, über denen der Blütenstand erscheint. Blüte: Der Blütenstand bildet den umfangreichsten Teil der Pflanze. Er besteht aus einer fünfstrahligen, gelblich-grünen Trugdolde. Über zwei Hochblättern sitzen unscheinbare, grüne Scheinblüten. Frucht: Die Frucht ist trocken und dreifächrig. Sie zerfällt meist in drei Teilfüchte. Sie ragen an einem Stiel aus dem oberen Teil der Pflanze hinaus.

Achtung giftig!

20201115-Z50_4587

Viele verschiedene Euphorbium-Arten wachsen weltweit. Sie sehen auch sehr unterschiedlich aus, aber gemeinsam ist ihnen, dass sie faszinierend aussehen, zum zweimal hinschauen.
Wenn es Pflanzen mit magischen Kräften gäbe, dann würden die Euphorbium-Arten, auch Wolfsmilch genannt, mit Sicherheit dazugehören.

Alle Wolfsmilch-Arten enthalten einen Milchsaft, der giftig ist.

Dieser Milchsaft reizt die Haut, lässt sie schmerzhaft anschwellen und wirkt innerlich eingenommen abführend bis hin zu giftig. Auch die Samen der Wolfsmilch wirken abführend und giftig.

  • Herkunft: Sie stammt vermutlich ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und verbreitete sich in der Jungsteinzeit als Kulturfolger des Menschen.
  • Giftigkeit oder Verwendung: Sie ist, wie alle Wolfsmilch-Arten, sehr giftig.
  • Der Wolf stand aus zwei Gründen für den Namen Pate: Wegen seiner Gefährlichkeit und seines fehlenden Nutzens für den Menschen. “Wolfsmilch” ist damit eine Pflanze mit nutzloser, giftiger Milch.
  • Der Name der Pflanze weist auf die Eigenschaft der Blütenstände hin, sich der Sonne zuzuwenden.
  • Die Blütezeit ist von April bis Oktober.
  • Sie ist eine einjährige Pflanze. Spätestens mit dem ersten Bodenfrost stirbt sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.