Winterpilze

Veröffentlicht Veröffentlicht in Baumpilze, Gesundes, Pilze, Speisepilze, Vitalpilze

Austernseitlinge, Samtfußrübling und Judasohren Sind meine Lieblings-Winterpilze. Kaum zu verwechseln und sehr gesund Erst der Frost gibt den Startschuss Jeder Pilz hat seinen eigenen Wachstumszyklus und wartet auf bestimmte klimatische Bedingungen, die ihm signalisieren, dass die Wachstumsperiode seiner Fruchtkörper beginnt. Bei den Winterpilzen ist die Temperatur am Gefrierpunkt der Auslöser um Fruchtkörper auszubilden. Der eigentliche […]

Judasohr

Veröffentlicht Veröffentlicht in Baumpilze, Heilkunst, Pilze, Vitalpilze

Das Judasohr (Auricularia auricula-judae, Syn.: A. auricula, A. sambucina, Hirneola auricula-judae) ist ein nahezu weltweit verbreiteter Pilz. Eine ähnliche Art mit ostasiatischer Verbreitung (A. polytricha) wird als Mu-Err (chinesisch 木耳, Pinyin mù ěr – „Holzohr, Baumohr“), Black Fungus, Holunderpilz oder schwamm, Ohrlappenpilz oder Wolkenohrenpilz bezeichnet, der in vielen Gerichten der asiatischen und speziell auch der chinesischen Küche verwendet wird.Das Judasohr ist ein Schwächeparasit an lebenden Bäumen oder ernährt sich saprobiontisch von bereits abgestorbenem Holz; es ist ein Weißfäuleerreger. Judasohren wachsen […]

Chinasuppe Winterpilze

Veröffentlicht Veröffentlicht in Baumpilze, Gesundes, Pilze, Rezepte, Speisepilze, Vitalpilze

Chinasuppe mit Winter-Pilzen nach Erich Cieply Gescheite Brühe (Gemüse oder Huhn) min. 500MlErdnuss oder Sesamöl Zwiebel, Knobie, Chili, Ingwer, Frischgemüse (Frühlingszwiebel, Liebstöckel wenn Saison , Stangensellerie kleingehackt oder Blattsellerie u. o. Petersilie).Geht auch mit einer Teilmenge vom Frischgemüse. Pilze, hier Winterpilze (im Sommer getrocknete)Austernseitlinge, Samtfußrübling (Enoki), Judasohren (Mu err) oder was vorhanden ist! Reisessig, weiße […]

Austernseitling

Veröffentlicht Veröffentlicht in Baumpilze, Heilendes, Pilze, Speisepilze, Vitalpilze

Der Austern-Seitling oder Austernpilz (Pleurotus ostreatus) ist eine Pilzart aus der Familie der Seitlingsverwandten.Der Austernseitling ist nematophag. Er ist in der Lage, Nematoden mit Hilfe von Toxocysten zu vergiften. Pilzhyphen dringen in die gelähmten bzw. getöteten Älchen ein, die sodann verdaut werden Buschfunkistan: Video zu Austernseitling Gesehen hat ihn wohl jeder schon, denn als ebenso schmackhafter wie ergiebiger Zuchtpilz hat es der Austernseitling längst in die Gemüse‐Abteilungen der […]

Samtfußrübling ( Enoki)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Heilkunst, Pilze, Unkategorisiert, Vitalpilze

Der Gemeine Samtfußrübling (Flammulina velutipes, Syn.: Collybia velutipes) ist eine Pilzart aus der Familie Physalacriaceae. Er ist ein Speisepilz, wird in Ostasien auch kultiviert und dort als Enoki (japanisch 榎 bzw. エノキ) vermarktet.An natürlichen Standorten wachsen die kleinen, frostresistenten Fruchtkörper im Winterhalbjahr bei kühlen Temperaturen, weshalb die Art auch Winterpilz genannt wird. Dagegen beziehen sich die Trivialnamen Samtfuß oder Samtfußrübling auf den samtig beschaffenen Stiel.Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Samtfu%C3%9Fr%C3%BCblinge Fotos alle Rechte: Erich Cieply Zusammen mit einigen […]

Gemeine Feuerschwamm

Veröffentlicht Veröffentlicht in Baumpilze, Pilze, Unkategorisiert

Klasse: Agaricomycetes Unterklasse: unsichere Stellung (incertae sedis) Ordnung: Borstenscheiblingsartige (Hymenochaetales) Familie: Borstenscheiblingsverwandte (Hymenochaetaceae) Gattung: Phellinus Art: Gemeiner Feuerschwamm Der Gemeine Feuerschwamm (Phellinus igniarius, syn. Phellinus trivialis) ist ein Pilz aus der Familie der Borstenscheiblingsverwandten (Hymenochaetaceae). Wie auch andere Vertreter der Gattung Phellinus lebt er als Saprobiont, der das Lignin und die Zellulose des Wirtsholzes abbaut und so Weißfäule verursacht. Der Gemeine Feuerschwamm bildet das ganze Jahr über mehrjährige Fruchtkörper aus, die als holzig-harte, […]

Steinpilze

Veröffentlicht Veröffentlicht in Pilze, Speisepilze

Ganz links ein Gallenröhrling (Bitterpilz), dann ein Kiefersteinpilz, Fichtensteinpilz und ganz rechts ein Sommersteinpilz.Der Bitterpilz ist der einzige europäische Röhrling mit fleischrosa Sporenpulver. Die Steinpilze (Boletus) sind eine Gattung aus der Familie der Dickröhrlingsverwandten (Boletaceae). Unter dem Gattungsnamen Dickröhrlinge wurden früher einige größere Röhrlinge zu Boletus gezählt. In jüngerer Zeit wurden von den Dickröhrlingen neue Gattungen abgetrennt und viele Arten ausgegliedert, sodass nur die Steinpilze noch Teil der Gattung sind.Die Bezeichnung Steinpilz rührt […]

Patherpilz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Giftiges, Pilze, Unkategorisiert

Der Pantherpilz (Amanita pantherina) ist eine Pilzart aus der Familie der Wulstlingsverwandten (Amanitaceae). Die Fruchtkörper des Pantherpilzes zeigen typische Wulstlingsmerkmale: braune, mit weißen Flocken besetzte Hüte, beringte weiße Stiele mit verdickter Knolle am unteren Ende und helle, dicht stehende Lamellen. Der Pantherpilz ist stark giftig. Die Fruchtkörper enthalten Ibotensäure, Muscimol und Muscazon. Vorkommen:Sommer-Herbst im Nadel- und Laubwald, an Waldrändern, Waldwiesen, einzeln bis gesellig wachsend. Merkmale:Pantherpilz: Hutrand gerieft, […]

Pappel-Schüppling

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Pilze

Der Pappel-Schüppling (Pholiota populnea,[1][2] Hemipholiota populnea[3], syn. Pholiota destruens) ist eine Pilzart aus der Familie der Träuschlingsverwandten (Strophariaceae).  Am liebsten scheint er seine Fruchtkörper an der Schnittfläche gefällter Pappeln zu zeigen. Deshalb kann man ihn zur Zeit auch reichlich längs des Radwegs vom Wiesecker Segelflugplatz nach Trohe an fast jedem dort liegenden Pappelstamm sehen. Sein Artname ‘destruens’ deutet es an, er ist ein Zerstörer und zersetzt […]

Rotrandige Baumschwamm

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Baumpilze, Pilze, Vitalpilze

Der Rotrandige Baumschwamm (Fomitopsis pinicola) ist eine Pilzart aus der Familie der Baumschwammverwandten. Er ist ganzjährig an lebenden oder abgestorbenen Laub- und Nadelbäumen zu finden. Besonders häufig ist sein Vorkommen an Fichten in Gebirgslagen, weshalb er auch als Fichtenporling bezeichnet wird. Der Rotrandige Baumschwamm kommt sowohl an Laubholz und Nadelholz gleichermaßen vor. Buche und Fichte sind dabei bevorzugte Substrate. Außerdem besiedelt er Erle, Ahorn, […]