ec2

Als Gehörnten Gott bezeichnete die britische Anthropologin Margaret Alice Murray eine von ihr angenommene Gottheit, die seit der Steinzeit als Gegenpol zur Muttergöttin verehrt würde. Sie nahm eine Kontinuität dieser Dualität an, die letztlich in Form eine Umdeutung auch die Gestalt des Teufels im Christentum beeinflusste. Im neuheidnischen Glaubenssystem des Wicca-Kultes bildet der Gehörnte Gott den männlichen Gegenpart der Dreifaltigen Göttin.

Schon unsere Vorfahren, Germanen, Slaven, Kelten, uvm. haben im Hier und Jetzt gelebt und mit dem Glücklichsein nicht auf die Zeit im Paradies, nach dem Tod gewartet.

Unser Unterbewusstsein kann mit Verneinungen nichts anfangen.
Giftig, ungesund, schlecht, tödlich, schmerzhaft, übel, usw. sollten sie meiden.
Also „nicht schön“ als „schrecklich“

Lebendige Kraft des Seins, wir schätzen und ehren deine Präsenz
wir lassen dein Wirken zu , dein freies Fließen innen und außen!